Zum Hauptinhalt springen

Musik und Spiele auf Jörgenberg

Waltensburger Meistertage 2019

Die Waltensburger Meistertage 2019 sind vollauf gelungen. Am Samstag war das Wetter kühl und regnerisch. Entsprechend sind wenig Besucherinen und Besucher an den Markt in Waltensburg gekommen. Dennoch waren die Anbieterinnen und Anbieter durchwegs zufrieden. Die Kundschaft sei kauffreuig gewesen, so der einhellige Kommentar.

Zu einem grossartigen Fest wurden die Waltensburger Meistertage am Sonntag. Bereits der Gottesdienst am Vormittag hatte es in sich. Der Pfarrer von Waltensburg/Vuorz, Ser Jan-Andera Bernhard, und die Seelsorgerin des Pfarramtes Ilanz, Flurina Cavgen, gestalteten einen ökumenischen Gottesdienst zum Thema "Bildergeschichten" - Bildergeschihten, wie sie vielfältig in der Kirche zu bestaunen sind, aber auch Bildergeschichten, wie wir alle sie mit uns im Kopf herumtragen. Die Mittelalter Spiellüt haben mit ihrer Musik den Gottesdienst zu einem harmonischen Ganzen ergänzt.

Danach ging es bei sonnigem Wetter hinaus auf Jörgenberg, der stimmungsvollen Burganlage etwas ausserhalb von Waltensburg/Vuorz. Bei einem Apéro, musikalisch begleitetet von den Mittelalter Spiellüt, liess sich trefflich miteinander reden. Jürg Hassler und Marius Hublar vom Verein Prähistorische Jagdtechniken Graubünden zeigten jung und alt, wie mit Pfeil und Bogen umzugehen; Brigit Bütikofer leitete zur Gestaltung eines Gemeinschaftsfreskos an, und der Biohof Demvitg sorgte mit seinen phantastischen Würsten vom Grill für die Gaumenfreuden. Mit ihrem Konzert im Freien krönten die Mittelalter Spiellüt den Nachmittag.

Bilder und Musik am Sonntag

Ein kurzer Rückblick auf die Waltensburger Meistertage 2019.

Stimmungen an den Waltensburger Meistertagen 2019

Einige Stimmungsbilder vom Sonntagnachmittag auf Jörgenberg. Bilder von Ann Nielsen und Guido Dietrich.

zurück zur Übersicht

Kommentare (0)

Momentan keine Kommentare

Ihr Kommentar