Zum Hauptinhalt springen

Kirche, Kunst und Kultur

ExkursionExkursion

Reise zum Waltensburger Meister und zu einheimischer Kultur

12. - 16. Juni 2019

5 Tage Waltensburger Meister und einheimische Kultur

Der Waltensburger Meister ist ein unbekannter Künstler des 14. Jahrhunderts, der an 20 Orten im Kanton Graubünden – meist in Sakralbauten - seine Werke realisiert hat. Auf dieser fünftägigen geführten Reise besuchen wir einige eindrückliche Werke des Künstlers und verbinden unsere Reise mit moderner einheimischer Kunst. Auf den Spuren der Reformationsstadt Ilanz erfahren wir, wie die Reformation die Kultur der Surselva geprägt hat. Wir lassen uns dabei genügend Zeit, um den Wandel vom Mittelalter ins 21. Jahrhundert mit Kopf und Herz zu erfassen.

DATUM UND ORT
Mittwoch bis Sonntag, 12. - 16. Juni 2019, Hotel Ucliva, Waltensburg/Vuorz

DAS PROGRAMM
Mittwoch, 12. Juni 2019
ab 11 Uhr Ankunft im Hotel Ucliva (www.ucliva.ch), einchecken
Anreise mit ÖV: Bahn (RhB) bis Ilanz, dort ins Postauto nach Waltensburg/Andiast umsteigen und bis Waltensburg/Ucliva fahren. Nicht bis zur Bahnstation Waltensburg/Vuorz fahren! Von dort gibt es keine Postautoverbindung ins Dorf.
Anreise mit dem Auto: ab Chur Richtung Disentis, nach Ilanz Abzweigung nach Waltensburg/Andiast
12 Uhr: Begrüssung, offeriertes Mittagessen (exkl. Getränke)
Nachmittag: Dorfführung, Kirche mit Fresken, Museum Waltensburger Meister, Burgruine Kropfenstein.
Abend: Gegenseitiges Kennenlernen

Donnerstag, 13. Juni 2019
Vormittag: Besichtigung mechanische Werkstätte Schnaus, Wanderung nach Ilanz (Postauto möglich), Picknick
Nachmittag: Besichtigung St. Martin, Refotour
Abend: Präsentation „Die Manessische Liederhandschrift“

Freitag, 14. Juni 2019
Vormittag: Besichtigung Burganlage Jörgenberg und Galgenhügel, Sagen und Märchen, Bahnfahrt nach Trun, offerierter Imbiss im Museum Cuort Ligia Grischa
Nachmittag: begehbare Skulptur „Ogna“ von Matias Spescha, Skulpturenweg am Rhein auf eigene Faust
Abend: zur freien Verfügung

Samstag, 15. Juni 2019
Vormittag: mit ÖV nach Paspels im Domleschg, Spaziergang nach Dusch, Besichtigung der Kaplle Maria Magdalena, Picknick
Nachmittag: Führung durch Paspels, mit dem Postauto nach Rhäzüns, Besichtigung St. Georg, Spaziergang nach Bonaduz, mit ÖV nach Waltensburg/Vuorz
Abend: Abschlussrunde

Sonntag, 16. Juni 2019
Vormittag: Verabschiedung im Hotel, Spaziergang ins Dorf, Gottesdienst in Waltensburg/Vuorz, Apéro zum Abschluss
12:57 Uhr: Postauto nach Ilanz – individuelle Heimreise

Mittwoch, Donnerstag und Samstag jeweils ca. 1 - 1,5 stündige Wanderungen in ca. 30-minütigen Etappen auf gelb und rotweiss markierten Wanderwegen (meist T1, wenig T2 nach SAC-Wanderskala). Dafür ist etwas Trittsicherheit nötig. Gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung sind unerlässlich. Bei Bedarf Wanderstöcke mitbringen. Anstatt der längsten Wanderung (45 Minuten) kann ersatzweise das Postauto benutzt werden.

Reiseleitung
Guido Dietrich aus Waltensburg/Vuorz verhilft Ihnen zu vielfältigen kulturellen, gesellschaftlichen und historischen Einblicken in die besuchten Regionen. Er ist Kurator des Museums Waltensburger Meister, Geschäftsführer der Werkstatt Waltrensburger Meister, Kulturführer, Wanderleiter BAW.
Reisebegleitung: Die Reisbegleitung kümmert sich ebenfalls um das Wohl der Gäste und sorgt für den reibunsglosen Ablauf unserer Exkursionen.

PREISE UND ANGEBOT
CHF 1100.- / CHF 1280.- (inkl. MWSt) pro Person im Doppel/Einzelzimmer
Reduktion mit GA: CHF 100.-
- 4 Übernachtungen (DZ, EZ) mit Frühstück im Hotel Ucliva in Waltensburg/Vuorz
- 4 Abendessen, 2 Mittagessen/Imbiss
- Reiseleitung
- alle Führungen, Eintritte, Trinkgelder und Taxen
- alle Transporte ab Waltensburg/Vuorz und Anreise/Abreise mit Postauto, RhB und SBB innerhalb Graubünden (graubündenPASS im Preis inbegriffen bzw. Reduktion für GA-Inhaber/innen)

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Eine gute physische wie psychische Gesundheit ist Voraussetzung für die Teilnahme. Bei gesundheitlichen Bedenken bitte vorgängig den Arzt konsultieren.

Die Reisen finden bei jeder Witterung statt, allenfalls wird das Programm der Witterung angepasst.

Bei grosser Nachfrage werden die Buchungen in der Reihenfolge der definitiven Buchungen berücksichtigt. Minimale Teilnehmerzahl: 16 Personen, maximale Teilnehmerzahl: 24 Personen.

Anmeldung / Buchung: über das untenstehende Formular oder mit dem Talon des Flyers.

Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (PDF 1,9 MB).

Diese Reise veranstaltet die Werkstatt Waltensburger Meister zusammen mit der Fachstelle Kirche im Tourismus der evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden - www.gr-ref.ch

Anmeldung

Anmeldung
Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie spezielle Anforderungen haben oder Fragen
zurück zur Übersicht